Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung mit Wirtschaftsgymnasium Ahaus - Kusenhook 4-8 - 48683 Ahaus - Tel.: (0 25 61) 42 90 3

Informationsveranstaltungen

Wir laden Sie zu den folgenden Informationsveranstaltungen ein:
Allgemeine Hochschulreife (AHR) und Allgemeinen Hochschulreife mit Zusatzqualifikation:  Fremdsprachenkorrespondent
am 15.01.2018 um 19 Uhr.
und
Höhere Handelsschule (Höhere Berufsfachschule)
am 22.01.2018, 19 Uhr.
Beide Veranstaltungen finden im Großgruppenraum (erste Etage) am Schulstandort in Ahaus statt.


Anmeldezeitraum für alle Bildungsgänge: 02.02.2018 - 23.02.2018

Reif für die Fachhochschule


Landtagsabgeordnete Heike Wermer

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung entlässt Höhere Handelsschüler

:: weitere Fotos in unseren Flickr-Alben:

: Ökumenischer Abschlussgottesdienst in St. Mariä Himmelfahrt Ahaus ...
: Verabschiedungen und Zeugnisübergaben in der Stadthalle Ahaus ...
: Portraitfotos von der Zeugnisverleihung ...

AHAUS. 144 Schülerinnen und Schüler haben mit Erfolg die Abschlussprüfung der zweijährigen Höheren Handelsschule am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Ahaus abgelegt. Fünf von ihnen erhielten die volle Fachhochschulreife durch den Nachweis geleisteter Praktika.

In dieser berufsvorbereitenden Schulform haben sie neben Kenntnissen im allgemeinen Bereich auch die selbstständige Erarbeitung von wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen erworben. Bei Nachweis eines einschlägigen halbjährigen Praktikums oder einer Berufsausbildung in Verbindung mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben sie die volle Fachhochschulreife.

Die Abschlussfeierlichkeiten begannen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus unter dem Motto "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne". In der anschließenden Feierstunde in der neuen Stadthalle in Ahaus erhielten die Absolventen aus der Hand der stellvertretenden Schulleiterin Jennifer Dalhaus ihre Abschlusszeugnisse.

Dabei wurden auch die Jahrgangsbesten der drei Schulstandorte geehrt: Anna-Lena Schlätker (Note 1,4, Standort Stadtlohn, Marcel Soete (Note 1,1, Standort Ahaus) und Kathrin Schröder (Note 1,0, Standort Gronau).


Bestenehrung: Koordinator Johannes Plate, Anna-Lena Schlätker, Kathrin Schröder und Marcel Soete (v. l)

Dalhaus griff in ihrer einleitenden Rede das Motto des Gottesdienstes wieder auf und hob die Bedeutung des lebenslangen Lernens für die individuelle Entwicklung eines jeden Absolventen hervor, der nun mit dem Beginn einer Ausbildung oder der Aufnahme eines Studiums einen Neuanfang wagt.

Die neu gewählte Landtagsabgeordnete Heike Wermer griff in ihrer anschließenden Rede die Ängste bezüglich eines jeden Neuanfangs auf, machte aber anhand einer kurzen Parabel deutlich, dass der Ernst des Lebens, mit dem jeder aufs Neue konfrontiert sei; vor allem Chancen biete, wenn man sich den neuen Herausforderungen stelle - so wie es auch die Schülerinnen und Schüler getan hätten, bevor sie ihren Abschluss der Höheren Handelsschule nun in den Händen hielten.

Schülervertreter Marcel Soete zog ein Fazit aus den vergangenen zwei Schuljahren, erinnerte an gemeinsam Erlebtes in der Klassengemeinschaft und bedankte sich noch einmal für die geleistete Arbeit der Lehrer und die Unterstützung der Eltern. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Kai Tekülve am Klavier.


12.07.2017