Aktuelle Informationen zum Start ins neue Schuljahr 2020/2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studentinnen und Studenten, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

in dem Konzept des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen zum Umgang mit dem Corona-Virus vom 3. August 2020 „Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021“ werden grundlegende Vorgaben für den Beginn des neuen Schuljahres getroffen.

Für uns am BWV Ahaus bedeutet das: 

  • Der Unterricht wird laut Stundenplan in den Klassen und Kursen erteilt (Präsenzunterricht),
  • Für alle Schüler*innen und Student*innen gilt eine umfassende Maskenpflicht (Visiere sind nicht zulässig!) auf dem Schulhof und im gesamten Schulgebäude (auch im Unterricht!).
  • Es besteht eine grundsätzliche Teilnahmepflicht am Präsenzunterricht („Für Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen finden die Bestimmungen über Erkrankungen (§ 43 Absatz 2 SchulG) mit folgender Maßgabe Anwendung: Die Eltern entscheiden, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen dies schriftlich mit. Entsprechende Pflichten gelten für volljährige Schülerinnen und Schüler.“ In diesem Fall erfolgt der Unterricht im digitalen Homeschooling. Dieser wird bewertet und es gibt eine Teilnahmepflicht z. B. bei Videokonferenzen. Prüfungen müssen abgeleistet werden.
  • Unsere neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen wir in diesem Jahr in den Klassenräumen und nicht im Foyer der Schule. 

Auch im Schuljahr 2020/2021 werden wir Vorsorge dafür tragen, dass ein größtmöglicher Infektionsschutz für alle am Schulleben Beteiligten gewährleistet werden kann. Wir zählen dabei auf Ihre Unterstützung!

Einen guten Start in das neue Schuljahr und bleiben Sie gesund! 

Reinhard Wehmschulte

Schulleiter

 

Bitte beachten Sie diese Checkliste zum Verhalten in der Schule.

 

Das BWV Ahaus empfiehlt die Nutzung der offiziellen Corona-App der Bundesregierung.

Weitere Informationen und Downloadmöglichkeiten finden Sie auf der Seite der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app.

Neue staatlich geprüfte Betriebswirtinnen und Betriebswirte entlassen

Am 7. Juli konnten 26 frisch gebackene staatlich geprüfte Betriebswirtinnen und Betriebswirte ihre Zeugnisse entgegennehmen. In der feierlichen Verabschiedung stellte Schulleiter Reinhard Wehmschulte in seiner Begrüßung die guten Chancen für die Absolventen heraus, die mit dem Abschluss und dem neuen Titel verbunden sind. Während der 4jährigen, nebenberuflich erfolgreich absolvierten Weiterbildung bewiesen die neuen Betriebswirtinnen und Betriebswirte Ausdauer, Ehrgeiz und Einsatzbereitschaft. Sie bringen somit die besten Voraussetzungen für eine berufliche Neuorientierung in Führungs- und Entscheidungspositionen mit.

Klassenlehrer Marko Mikelic ließ in seiner Ansprache die vergangenen acht Semester Revue passieren und erinnerte an verschiedene Höhepunkte der Weiterbildung. Das waren zum Beispiel die Projektarbeit, die zeitliche, fachliche und persönliche Herausforderungen mit sich brachte, sowie auch die Studienfahrt nach London, die einen kleinen Einblick in die britische Lebensweise ermöglichte. Daneben bereicherten Betriebsbesichtigungen und Besuche einer Hauptversammlung und einer Messe den Unterricht. Doch auch die weniger angenehmen Aspekte der Weiterbildung wie z. B. Klausuren und Prüfungen wurden im Rückblick nicht vergessen. Auch Herr Mikelic hob die von den Absolventen gezeigten fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen hervor, die für eine erfolgreiche nebenberufliche Weiterbildung benötigt werden.

Mit der Ausgabe der Zeugnisse, der Ehrung der Jahrgangsbesten Heike Budde, Glückwünschen an die Absolventen und einem herzlichen Dankeschön der Absolventen an die sie betreuenden Lehrerinnen und Lehrer schloss die Feierstunde. Danach wurde gemeinsam gegessen und auf die vergangenen acht Semester angestoßen.

13 Betriebswirtinnen und Betriebswirte absolvierten die Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft und ebenfalls 13 mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. 8 Betriebswirtinnen und Betriebswirte legten zusätzlich erfolgreich die Prüfung für die Fachhochschulreife ab. Die neuen staatlich geprüften Betriebswirtinnen und Betriebswirte sind: 

Astrid, Anton (Ahaus), Katharina Bopp (Borken), Heike Budde (Reken), Robin Dingslaken (Ahaus), Dominik Duesmann (Gescher), Tobias Elbert (Gescher), Caroline Fortmann (Borken), Pascal Golembeck (Gronau), Niklas Heßling, (Stadtlohn), Jonas Hewing (Gronau), Jan Hilgenberg (Gronau), Stacy Kluge (Heek), Marvin Kölker (Stadtlohn), Vanessa Könemann (Gronau), Jasmin Krafeld (Ahaus), Sebastian Krol (Stadtlohn), Lena Langkamp (Südlohn), Theresa Levers (Stadtlohn), Robin Ostenried (Gronau), Dennis Schötteler (Südlohn), Ira Seidler (Ahaus), Sabrina Strefel (Gronau), Hannah Tillmann (Gronau), Julia Wenning (Stadtlohn), Jan Wissing (Heiden), Jana Wolters (Ahaus). 

Informationen zur Weiterbildung zur staatlich geprüften Betriebswirtin bzw. zum staatlich geprüften Betriebswirt gibt es unter   
https://bwv-ahaus.de/index.php/abendschule/76-fsw.
Die nächste Weiterbildung startet nach den Sommerferien.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.