Tag der Beruflichen Gymnasien. Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.abitur-am-bk.de 


Informationsveranstaltung zum Wirtschaftsgymnasium

Montag, 13. Jan. 2020 um 19:00 Uhr am BWV in Ahaus

Informationsveranstaltung zur Höheren Handelsschule und der FOS

Montag, 20. Jan. 2020 um 19:00 Uhr am BWV in Ahaus

 

Tagebuch Dänemarkaustausch der AHR12


Vom 03.10. bis zum 11.10.2019 verbrachten 19 Schülerinnen und Schüler der AHR12 mit ihren Begleitern Frau Kamender, Frau Bleckwedel und Herrn Tenbrock bei überwiegend schönem Wetter ereignisreiche Tage in Hillerød, Dänemark.

From 3 October till 11 October 2019 19 AHR12 students spent mostly sunny and exciting days in Hillerød, Denmark. They were accompanied by Mrs Kamender, Mrs Bleckwedel and Mr Tenbrock.

Mehr Fotos und das Tagebuch findet man HIER.

Donnerstag, 03.10.2019

Wir haben uns um 6:00 morgens an der Schule getroffen, um zusammen nach Dänemark aufzubrechen. Zunächst waren alle noch ziemlich müde, aber nach der ersten Pause begann die Vorfreude auf die bevorstehenden Reise. Mit lauter Musik und viel Gesang verbrachten wir die Zeit bis zur Fähre. Auf dieser verbrachten wir dann eine Stunde. In Dänemark angekommen, mussten wir erneut zwei Stunden Bus fahren, bis wir schließlich an der Schule ankamen, wo bereits die dänischen Schüler auf uns warteten. Nach einem kleinen Snack und kurzem Kennenlernen sind alle Schüler zu ihren Gastfamilien gefahren. Zuerst gingen viele von uns mit ihren Familien einkaufen, um Lebensmittel für die kommende Woche zu besorgen, die wir besonders mochten. Den Rest des Abends verbrachte man Zuhause mit der Familie, um sich besser kennenzulernen.


Thursday, 3 October 2019

Our trip started at the school at 6 am. At first all of us were very tired but after the first break we were looking forward to the upcoming week. People started to listen to music and sing along so the way to the ferry didn't feel that long. We were on the ferry for one hour.
When we arrived in Denmark we had to drive another two hours to get to our Danish partner school, where our exchange students were already waiting for us. After a quick snack and a short get-together we went to the homes of our host families. At first many of us went to a supermarket with their host families to buy some groceries we liked for the week. Afterwards we spent the rest of the evening with the family to get to know each other.

Julie, Carolin

Freitag, 04.10.2019

Morgens wurden wir vom Schulleiter Jesper Als bei einem Frühstück herzlich begrüßt. Nach dem Frühstück haben wir in Gruppen Vorurteile über die Deutschen und die Dänen ausgearbeitet und uns anschließend darüber ausgetauscht, so dass wir viele Vorurteile abbauen konnten. Danach hatten wir eine kurze Pause. Dann haben wir eine PowerPoint Präsentation über ein UNESCO Welterbe erstellen. Die Dänen sollten ein dänisches Welterbe wählen und die Deutschen ein deutsches. Wir haben dies für kleine Gruppen auf Deutsch vortragen. Anschließend haben wir in der Sporthalle einige Spiele gespielt, bei denen wir uns besser kennengelernt haben. Nach der Schule haben wir uns auf eine „Schulparty“ am Abend vorbereitet.

Friday, 4 October 2019

In the morning we were warmly welcomed by the headmaster and enjoyed a breakfast together. Afterwards we worked out prejudices against the Germans and the Danes and exchanged them with each other so that there were no prejudices any more. After that we had a short break. Then we created a PowerPoint presentation about a UNESCO world heritage. The Danes were supposed to choose a Danish World Heritage and the Germans a German one. We presented those to small groups in German. Afterwards we played some games in the gym in order to get to know each other better. After school we got ready for a "school party" in the evening.

Luca, Nick

Samstag, 05.10.2019

Am Samstag war keine Aktivität mit der Klasse geplant, deshalb entschieden wir uns, mit unserer Austauschschülerin den Tag mit allen Mädchen, die am Austausch teilnahmen, in Kopenhagen zu verbringen. Die Jungs verbrachten ihren Tag bei einem Fußballspiel in Hillerød.
Wir machten uns um ungefähr 10 Uhr auf den Weg zum Bahnhof in Hillerød, von dort aus ging es mit dem Zug nach Kopenhagen. Dort besuchten wir alle den Runden Turm, von dem man eine wunderschöne Aussicht auf Kopenhagen hat. Direkt danach teilten wir uns auf, um shoppen zu gehen und die Stadt zu erkunden.
Später trafen wir uns in Kopenhagen wieder alle an einem Brunnen, um gemeinsam etwas essen zu gehen und anschließend zu unseren Gastfamilien zu fahren. Später abends trafen einige sich bei Victoria zu Hause, um in Thalisas Geburtstag reinzufeiern und manche trafen sich bei Oliver, um dort auch eine Party zu veranstalten.


Saturday, 5 October 2019

Today there was no official program so that we could choose what we wanted to do. That’s why we didn’t start off as early and slept a little longer. At around 10 am all of the girls met at the station and went to Kopenhangen while the guys met up to watch a soccer game together in Hillerød.
In Kopenhagen we visited the Round Tower and then split up to discover the city by ourselves and go shopping. In the evening before going back to Hillerød we all got together to grab something to eat.
After having spent some time with our host families many of us went to Victoria’s place to celebrate Thalisa’s birthday and to party . Some of the boys met up at Oliver’s and also had a party.
Rosa, Sophie B.


Sonntag, 06.10.2019

Heute feierte Thalisa ihren 18. Geburtstag. Am Vorabend machten wir Mädchen eine Pyjamaparty und feierten in den Geburtstag rein. Am Morgen frühstückten wir alle gemeinsam. Danach holten Thalisas Eltern sie ab, die extra nach Dänemark gereist waren. Sie fuhren an den Strand, aßen dort etwas und fuhren die Küste entlang, die definitiv sehenswert ist. Währenddessen genossen die Mädchen einen Wellnesstag im Whirlpool und mit Filmen.
Die Jungs fuhren mit ihren Austauschpartnern nach Kopenhagen, wo sie sich vieles ansahen und shoppen gingen. Einige schauten sich mit ihrer Gastfamilie ein Schloss an. Andere waren auf der Geburtstagsfeier ihrer Gastmutter eingeladen. Sie spielten Spiele, aßen zusammen und gingen gemeinsam spazieren.

Sunday, 6 October 2019

We spent most of the day in our host families. Some of the girls, however, had a sleepover on Saturday in order to celebrate Thalisa’s 18th birthday. On Sunday morning they spent some time together, chilled out in the whirlpool and enjoyed breakfast together. In the meantime Thalisa explored the beautiful Danish coastline with her parents who visited her for her birthday. Most of the boys went to Copenhagen and did some shopping. Others visited a castle with their host family or they were invited to their host mother’s birthday party, where they played games, went for a walk and had dinner together.
Thalisa, Iris


Montag, 07.10.2019

Gegen 8.30 Uhr sind wir in Hillerød an unserer Partnerschule angekommen. Dort haben wir die Dänen in kleinen Gruppen auf Deutsch über unser Schulsystem, Nebenjobs, Karrieremöglichkeiten und Hobbys informiert. Das hatten wir bereits in Ahaus vorbereitet. Danach haben wir mit den Dänen das Schloss „Kronborg“ in Helsingør besichtigt. Daraufhin sind wir dann mit der Fähre nach Helsingborg, Schweden gefahren, wo wir uns eine Präsentation über das Stadt-Marketing angehört haben. Anschließend hatten wir Zeit, durch die Stadt zu bummeln sowie Fotos und Videos zu machen, die wir für eine weitere Präsentation brauchten. Abends sind wir zurück zu unseren Familien gefahren. Am Ende des Tages haben wir noch einen Film mit unserer Gastfamilie geschaut. Wir hatten eine sehr schöne Zeit mit den Dänen in Schweden.


Monday, 7 October 2019

At 8.30 am we arrived at our school in Hillerød. There we informed our Danish partners in German about our school system, part-time jobs, career prospects, and our hobbies. We had already prepared this presentation in Ahaus. After that we went to Kronborg Castle in Helsingør which we visited together with the Danish students. Then we took the ferry to Sweden and went to a marketing presentation in Helsingborg. Afterwards we visited the city of Helsingborg and took pictures and made videos that we needed for another presentation. In the evening we went back home to our families. At the end of the day we watched a movie with our host family. We had a great time in Helsingør and Helsingborg with the Danish students.
Nathalie, Sevilay, Laura


Dienstag, 08.10.2019

Die Schule hat, wie jeden Tag, um 08:30 Uhr angefangen. Heute wurden wir in Gruppen von zirka 10 Schüler/innen eingeteilt, die sowohl aus Dänen als auch aus Deutschen bestanden. Innerhalb dieser Gruppen haben wir uns dann nochmal aufgeteilt, so dass die Dänen eine Ausstellung über ihr Land und wir eine Ausstellung über Deutschland vorbereiten konnten - zum Thema Kultur. Als Vorbild hatten wir das Prinzip des Kultur-Zwiebel-Modells von Geert Hofstede, das heißt wir haben typische Symbole, Helden, Rituale, Werte und Grundannahmen über unser Land erarbeitet und auf ein Plakat geschrieben. Danach sind jeweils ein bis zwei Dänen und Deutsche aus jeder Gruppe bei ihrer jeweiligen Ausstellung stehengeblieben, um sie den anderen vorzustellen. Diese sind von einer Ausstellung zur anderen gelaufen, um sich die verschiedenen Vorträge anzuhören. Im Anschluss konnte jeder eine Stimme abgeben für die Ausstellung, die er oder sie am besten fand. Nach der Schule hatten wir Freizeit, in der einige noch ins Shoppingcenter von Hillerød gegangen sind. Den Abend hat jeder mit seiner Gastfamilie verbracht.

 

Tuesday, 8 October 2019

School started - as every other day - at 8:30 am. Today we worked in groups of 10, which consisted of Danish and German students. In these groups we were separated into German and Danish students to prepare an exhibition about our countries and their culture. We used Geert Hofstede’s Cultural Dimensions Theory, which means that we had to work out typical symbols, heroes, rituals, values of and fundamental assumptions about our country. We had to present our results on a poster. After we were finished one to two of the Germans and the Danish students of one group had to stay at the exhibition to present their posters to the others. The other students walked from one exhibition to another and listened to the different presentations. At the end everyone had to vote for the exhibition he or she thought was best. After school had finished we had some freetime. Some of us went to the shopping centre of Hillerød. We spent the evening in our host families.

Hannah, Britt


Mittwoch, 09.10.2019

Am Mittwoch fuhren wir nach Kopenhagen. Um 8:30 Uhr trafen wir uns an der Schule, wo wir zunächst noch anderen Lerngruppen unsere Arbeitsergebnisse vom Vortag präsentierten. Dann ging es von der Schule aus gemeinsam zum Bahnhof in Hillerød. Als wir in Kopenhagen ankamen, machten wir als erstes eine Stadtrallye, bei der wir an verschiedenen Orten Fotos machten. Danach haben wir etwas gegessen, bevor wir uns um 13 Uhr erneut trafen, um eine Bootstour zu machen. Auf der Bootstour haben wir eine Menge von Kopenhagen gesehen, so auch die sehr kleine „Kleine Meerjungfrau“.
Am Nachmittag hatten wir Freizeit, um shoppen zu gehen. Ein paar von uns sind auch nach Christiania gefahren. Christiania ist ein Freistaat im Zentrum von Kopenhagen. Es war sehr spannend zu sehen, wie die Menschen in Christiania leben.
Nach einem anstrengenden, aber schönen Tag kehrten wir zurück in unsere Gastfamilien.


Wednesday, 9 October 2019

On Wednesday we went to Copenhagen. We met at school at 8.30 am, where we first presented yesterday’s exhibition to other classes. Afterwards we went to Hillerød station and took the train to Copenhagen. The first thing we did in Copenhagen was a city race. We had to go to different places and take pictures. After that we had lunch on our own.
At 1 pm we met again to do a boat trip. We saw a lot of Copenhagen, e.g. the very small “Little Mermaid”. In the afternoon we had some free time to go shopping or do some more sightseeing. Some of us visited Christiania. Christiania is a free state in the centre of Copenhagen. It was very interesting to see how people live in Christiania. In the evening we went back to our host families. All in all it was a very nice day in Copenhagen.
Franziska, Viktoria, Sophie H.


Donnerstag, 10.10.2019

Donnerstag war unser letzter Tag in Dänemark. Begonnen haben wir mit der Recherche von Bildmaterial für ein Video über den Tourismus in Hillerød. Dazu haben die meisten das örtliche Schloss Frederiksborg besucht, welches zudem über einen großen Schlossgarten verfügt. Gegen 10:30 Uhr haben wir uns dann wieder an der Schule getroffen und bis 13:45 Uhr in gemischten Gruppen an den Präsentationen (Videos) gearbeitet. Danach haben wir unsere Videos vorgestellt, die dann im Anschluss bewertet wurden. Nach der Schule wurde noch ein wenig Zeit Zuhause verbracht oder für den Folgetag eingekauft. Am Abend sind wir dann mit allen zum Bowlingcenter gegangen, hatten viel Spaß beim Bowling und haben dort auch noch ein abschließendes Essen gehabt. Beim Essen wurden dann die Gewinner der einzelnen Präsentationen verkündet und wir bedankten uns noch für die gute Gastfreundschaft. Einige blieben noch ein wenig länger beim Bowlingcenter oder gingen nach Hause, um fit für den Folgetag zu sein.

Thursday, 10 October 2019

Thursday was our last day in Denmark. We started the day searching for locations for our “Tourism in Hillerød” video. Most of the students used the castle Frederiksborg as main location which also has a beautiful garden. Around 10:30 am we met back at school to start working on our videos. In the early afternoon we presented our videos in front of the class, these where then evaluated by the students and teachers. Then everybody went home and spent some time there or went shopping for some food for the bus ride home. Everybody met again at the bowling alley around 5 pm. There we had a lot of fun bowling and we had dinner afterwards. The winners of the videos and other presentations were announced. In addition, the German students thanked everyone for their great hospitality. After dinner we had our own free time, we could stick around or go home to get some rest for the bus ride home.
Rutger, Felix, Philipp
Freitag, 11.10.2019
Am letzten Tag mussten wir etwas früher aufstehen, da unser Bus bereits um 8 Uhr abfuhr. An der Schule haben wir die dänische Klasse noch ein letztes Mal gesehen und uns von allen verabschiedet. Es flossen sogar einige Tränen. Nun freuen wir uns schon darauf, im März alle wiederzusehen.

Friday, 11 October 2019
On the last day we had to get up a little bit earlier because the bus already left at 8 am. At school we saw the Danish class one last time and said goodbye to everyone. There were even some tears. Now we are already looking forward to seeing all of them again in March.

Julie, Carolin

 

 

 

E-Twinning Label

 

Wir unterstützen



Schulbroschüre

Unsere Schulbroschüre

Tag der Beruflichen Gymnasien in Ahaus

Eine Kooperation der Beruflichen Gymnasien in Ahaus

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kooperation

 Private Hochschule Göttingen

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Erasmus Plus

gefördert durch

Twinspace - Projektseite

Facebook - Projektseite

Social Media

Facebook      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.