Schulbetrieb nach den Osterferien (KW15)

Aufgrund der Grundlage der Schulmail vom 08.04.2021 ergeben sich für unser Berufskolleg nur geringfügige Änderungen gegenüber den Bekanntmachungen vor den Osterferien für den Schulbetrieb in der KW15.

Die Jahrgangsstufen 12 und 13 des Beruflichen Gymnasiums, die Oberstufen der Höheren Berufsfachschule (HHO*), die Klassen der Berufsfachschule Typ 1 (BFS1), die FOSV12 und die Abschlussklasse der Fachschule für Wirtschaft (FSWA) werden wie schon vor den Osterferien bekanntgegeben beschult.

Die Ausbildungsvorbereitung und die Berufsfachschule Typ 2 (BFS2) werden komplett in Präsenz unterrichtet.

Der Unterricht für die übrigen Lerngruppen (Berufsschul-Mittel- und -Unterstufen, Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums, Unterstufen der Höheren Berufsfachschule und die Ober-, Mittel-, Unterstufe der Fachschule für Wirtschaft) findet ausnahmslos in Distanz statt.

Ab der KW15 müssen sich alle Schüler*innen zweimal pro Woche einem Selbsttest unterziehen. Ohne einen negativen Schnelltest ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nicht mehr möglich. Der Test wird i. d. R. in der Schule durchgeführt.

 

R. Wehmschulte, Schulleiter

Ein ganz außergewöhnlicher Abiturjahrgang am BWV Ahaus

116 Abiturientinnen und Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums Ahaus erhielten am letzten Samstag in zwei Festveranstaltungen ihre Abiturzeugnisse in der Stadthalle Ahaus. Dieser Jahrgang 2020 wird als ganz besonderer Jahrgang in Erinnerung bleiben: Homeschooling, eingeschränkter Präsenzunterricht mit Mund-Nasenschutz-Masken, Beratungen per Videokonferenzen, keine Mottowoche, Verzicht auf die traditionelle Planwagenfahrt am letzten Schultag und leider auch kein Abiball. Als Ausgleich gab es aber hervorragende Leistungen im Abiturverfahren. So konnten 34-mal Durchschnittsnoten mit einer Eins vor dem Komma vergeben werden.

Luisa Benölken, Sarah Gescher und Leonie Gesenhues wurden für ihre „Traumnote“ 1,0 ausgezeichnet. Frau Dr. Schmickler und Herr Dr. Meyer, Präsident des Lions Clubs Münsterland, überreichten den Dr. Dieter Pietsch-Preis an Luisa Benölken, die mit 867 Punkten das beste Gesamtergebnis seit Einrichtung des Wirtschaftsgymnasiums im Jahre 1989 erzielen konnte. Der Schulleiter R. Wehmschulte freute sich nicht nur über diese außerordentlichen Leistungen, sondern auch darüber, dass es gelungen war, überhaupt eine solch festliche Zeugnisausgabe durchführen zu können. Er verwies ferner in seiner Ansprache auf die guten Zukunftsperspektiven sowohl in der dualen kaufmännischen Ausbildung als auch im klassischen Studium. Bildungsgangleiter und Oberstufenkoordinator Rainer Konniger zeigte in seiner Rede das Besondere der Stufe auf, hob dabei z. B. das große außerunterrichtliche Engagement in der Schülervertretung hervor und verkündete mit Freude, dass mit Daria Rafati Sajedi und Leonie Vogt wieder zwei Abiturientinnen mit dem CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige und internationale Kompetenzen ausgezeichnet werden konnten.

Mit Blick auf die großen aktuellen Spannungsfelder ermutigte er alle Abiturientinnen und Abiturienten dazu, der zunehmenden Spaltung der Gesellschaft aktiv etwas entgegenzusetzen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. „Dafür benötigen wir alle eine erweitere Praxis von Toleranz, die von aufklärerischen Werten geleitetet ist und sich den Gegnern der Freiheit in den Weg stellt. Man braucht eine reflektierte persönliche Haltung, die nicht egoistischen Prinzipien oder populistischem Gedankengut, sondern humanistischen Wertvorstellungen folgt.“

Marieke Titz und Johannes Aydin ließen die letzten drei Jahre in der gymnasialen Oberstufe aus der Schülerperspektive Revue passieren. So erinnerten sie insbesondere an Schüleraustausche, Auslandspraktika und zahlreiche Studienfahrten mit dem Europaclub.

Herr Dr. Jörg Tenhündfeld gratulierte anschließend der Abiturientia als Elternvertreter ebenfalls sehr herzlich zum bestandenen Abitur und bedankte sich beim gesamten Kollegium für den sehr engagierten Einsatz trotz teilweise widriger Coronabedingungen und die insgesamt sehr kooperative Zusammenarbeit. „Es war definitiv die richtige Entscheidung, das Wirtschaftsgymnasium auszuwählen.“

Abschließend erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten von den Klassenlehrinnen Frau Baltres, Frau Haverkamp und Frau Lenze sowie von den Klassenlehrern Herrn Gerkens und Herrn Tinnemeyer ihre lang ersehnten Abiturzeugnisse.

Drucken E-Mail

Kooperation

 Private Hochschule Göttingen

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Erasmus Plus

gefördert durch

Twinspace - Projektseite

Facebook - Projektseite

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.