Informationsveranstaltungen zum Schuljahr 2021-2022

Informationsveranstaltung der Fachschule für Wirtschaft

Die Veranstaltung findet online statt am Dienstag, den 22. Juni 2021 um 18:30 Uhr. Den Zugang finden Sie unter diesem Link:

www.t1p.de/FachschulefuerWirtschaft

Informationen zum Start des Präsenzunterrichts am 31.05.2021

Ab Montag, dem 31.05.2021, kehren wir endlich wieder in den Präsenzunterricht zurück. Nur die Abschlussklassen werden vor ihren Prüfungen in Distanz unterrichtet. Allerdings erfordert dieser lang ersehnte Schritt von allen Beteiligten die Befolgung strenger Maßnahmen, damit dieser Zustand bis zum Schuljahresende Anfang Juli erhalten bleibt. 

Im Präsenzunterricht in Klassen- oder Kursstärke ist das Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz im Unterricht weiterhin verpflichtend. Alle Schüler*innen sowie alle an der Schule Beschäftigten müssen sich regelmäßig einem Antigen-Selbsttest unterziehen oder einen gleichwertigen Nachweis erbringen. 

Es gelten unverändert die bekannten Regeln zur Wahrung des Abstands, der Handhygiene, dem Tragen einer medizinischen oder einer FFP2-Maske und dem regelmäßigen Lüften. 

Der Mindestabstand von 1,5 m wird sich aufgrund der Schülerzahlen und der räumlichen Gegebenheiten nicht durchgängig einhalten lassen. Daher appelliere ich an alle Schüler*innen, sich während der Pausen sowie vor und nach dem Unterricht überwiegend im Freien und nur in Ausnahmefällen (z. B. bei sehr schlechtem Wetter) im Gebäude aufzuhalten, Personenansammlungen auf engem Raum zu vermeiden und konsequent eine Maske zu tragen. 

Ich zähle auf Ihre Mithilfe und wünsche uns allen einen harmonischen Abschluss des Schuljahres 2020/21. 

 

R. Wehmschulte, Schulleiter 

Der Lohn ist die Fachhochschulreife

Verabschiedung der Klassen der Zweijährigen Berufsfachschule Typ Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung am 19.06.2020

AHAUS. Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung hat die Klassen der Höheren Handelsschule feierlich verabschiedet. Der Lohn ist die Fachhochschulreife.

Die Abschlussprüfung der zweijährigen Höheren Handelsschule am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Ahaus (BWV) haben 138 Schülerinnen und Schüler mit Erfolg abgelegt. Einige Schülerinnen und Schüler werden in Kürze die volle Fachhochhochschule durch den Nachweis geleisteter Praktika erlangen. In dieser berufsvorbereitenden Schulform haben sie neben Kenntnissen im allgemeinen Bereich auch die selbstständige Erarbeitung von wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen erworben. Bei Nachweis eines einschlägigen halbjährigen Praktikums oder einer Berufsausbildung in Verbindung mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben sie die volle Fachhochschulreife.

Die Abschlussfeierlichkeiten fanden in diesem Schuljahr auf Grund der Hygienevorschriften nicht zentral in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus und der Stadthalle statt, sondern wurden dezentral im Schulgebäude in Ahaus und den Zweigstellen in Stadtlohn und Gronau durchgeführt. In Ahaus richtete der Schulleiter Herr Wehmschulte Grußworte an die Schülerinnen und Schüler, zeitgleich in Stadtlohn der stellvertretende Schulleiter Herr Brügging und in Gronau der Standortverantwortliche Herr Plate.