Informationsveranstaltungen zum Schuljahr 2022-2023

  • Gemeinsame Informationsveranstaltung aller vollzeitschulischen Bildungsgänge am BWV Ahaus am 30.11.2021 um 19:00 Uhr​
  • Informationsveranstaltung zur Höheren Handelsschule und zur Fachoberschule 11/12S am BWV Ahaus am 17.01.2022 um 19:00 Uhr​
  • Informationsveranstaltung zum Wirtschaftsgymnasium am BWV Ahaus am 18.01.2022 um 19:00 Uhr​​

Auszeichnung als Euregioschule 2021

Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat am vergangenen Freitag das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Ahaus als eine von 28 Euregioprofilschulen zertifiziert.

„Im Regierungsbezirk Münster leben wir auf einer Länge von 110 Kilometern Seite an Seite mit den niederländischen Provinzen Gelderland und Overjissel. Da mag es kaum verwundern, dass Europa für uns als Bezirksregierung Münster ein sehr wichtiges Thema ist. Europa bedeutet Freundschaft; den Willen, gemeinsam Projekte voranzubringen; Kompromisse einzugehen und dennoch gemeinsam an einem Strang zu ziehen“, sagte die Regierungspräsidentin Feller.

Freuten sich über das Zertifikat und das neue Schild „Euregioprofilschule“: (v.l.) Hellmuth Van Berlo (Taalunie), Ulla Lenze (Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Ahaus), Christoph Almering (EUREGIO) und Regierungspräsidentin Dorothee Feller © Bezirksregierung Münster

 

„Ein guter Nachbar ist besser als ein ferner Freund«, sagt Hellmuth Van Berlo von der niederländischen Taalunie.“ Schüler erwerben an sogenannten Euregioprofilschulen von klein auf Kenntnis von den Nachbarn sowie ihrer Sprache und Kultur. 

Um Euregioprofilschule zu werden, muss der euregionale (deutsch-niederländischer) Gedanke im schulischen Alltag verankert sein und vor Ort in der Schule gelebt werden. Daher pflegen Euregioprofilschulen aktiv persönliche Kontakte in den Niederlanden. Im Fachunterricht wird das grenzüberschreitende und interkulturelle Bewusstsein für das Nachbarland sensibilisiert. 

Schülern wird ermöglicht heute und in der Zukunft kulturell, sozialgesellschaftlich und wirtschaftlich souverän in unserer Grenzregion agieren zu können. Gleichzeitig können Kinder und Jugendliche im Grenzgebiet für die jeweilige Nachbarsprache begeistert werden.

Zum Profil einer Euregioprofilschule gehören neben einem mindestens vier Schulhalbjahre umfassenden Nachbarsprachenangebot auch der Erwerb bestimmter Sprachkompetenzen. Jeder Schüler sollte mindestens einmal während seiner Schulzeit an einem Schüleraustausch teilnehmen und in jedem Schuljahr eine persönliche Begegnung mit niederländischen Schülern haben.

Die Berufskollegs und die weiterführenden Schulen, in denen Niederländisch in das Fremdsprachenangebot integriert ist, legen ihre Schwerpunkte beispielweise auf die Berufswahlorientierung durch Praktika in den Niederlanden. In Berufskollegs arbeiten Bildungsgänge grenzüberschreitend zusammen. Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zeigen zudem Schülerinnen und Schülern Chancen auf, die durch die Lage im Grenzraum entstehen.


Quelle: Gütsel Online

https://www.guetsel.de/content/guetersloh/30837/muenster-zertifikate-fuer-28-euregioprofilschulen.html

Kooperation

 Private Hochschule Göttingen

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Erasmus Plus

gefördert durch

Twinspace - Projektseite

Facebook - Projektseite

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.