Neue staatlich geprüfte Betriebswirtinnen und Betriebswirte entlassen

Am 30. Januar konnten 23 frisch gebackene staatlich geprüfte Betriebswirtinnen und Betriebswirte ihre Zeugnisse entgegennehmen. In einer Feierstunde am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Ahaus stellte der Schulleiter Reinhard Wehmschulte in seiner Begrüßung die guten Chancen für die Absolventen heraus, die mit dem Abschluss und dem neuen Titel verbunden sind. Während der sieben Semester dauernden nebenberuflichen Weiterbildung bewiesen die neuen Betriebswirtinnen und Betriebswirte Ausdauer, Ehrgeiz und Einsatzbereitschaft und bringen somit die besten Voraussetzungen für Führungs- und Entscheidungspositionen mit.

Die Bildungsgangleiterin Gabriele Lütkemeier ließ in ihrer Ansprache die vergangenen sieben Semester Revue passieren und erinnerte an verschiedene Höhepunkte der Weiterbildung. Das waren zum Beispiel die Projektarbeit aus zeitlichen, fachlichen und persönlichen Gesichtspunkten oder auch die Studienfahrt nach London, die einen kleinen Einblick in die britische Lebensweise ermöglichte. Daneben gab es noch Betriebsbesichtigungen und den Besuch einer Hauptversammlung und Messebesuche, die den Unterricht bereicherten. Doch auch die weniger angenehmen Aspekte der Weiterbildung, wie z.B. Klausuren und Prüfungen, wurden im Rückblick nicht vergessen.

Der Klassenlehrer Christian Gerbert betrachtete in seinen humorvollen Ausführungen die Ausbildung als Investition, die mit einem negativen Kapitalwert startet. Nach Abschluss der Ausbildung beginnt nun aber die lange Phase der Einzahlungsüberschüsse durch die bessere Position bei Gehaltsverhandlungen oder neue berufliche Perspektiven auf Grundlage des neuen Titels.

Mit der Ausgabe der Zeugnisse, der Ehrung der Jahrgangsbesten Maren Pfand und den Glückwünschen an die Absolventen schloss die Feierstunde.

19 Betriebswirtinnen und Betriebswirte absolvierten die Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft und vier mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Drei Betriebswirte erwarben zusätzlich die Fachhochschulreife. Die neuen staatlich geprüften Betriebswirtinnen und Betriebswirte sind:

Sebastian Banken (Ahaus), Madeleine Beckmann (Ahaus), Marina Bone-Winkel (Südlohn), Angelo Cardone (Stadtlohn), Bernd Dennemann (Ahaus), Vanessa Eichhorst (Gronau), Matthias Eschhaus (Rosendahl), Janine Henning (Gronau), Ramona Holtkamp (Gronau), Christina Hoss (Ahaus), Mark Kropp (Stadtlohn), Felix Lensing (Stadtlohn), Riccardo Manfre (Borken), Tim Nathues (Stadtlohn), Maren Pfand (Heek), Fabian Schmidt (Ahaus), Helena Schuckenbrock (Heek), Tobias Segeler (Ahaus), Sharon Switkowsky (Stadtlohn), Mareen Tenspolde (Vreden), Monika Terwitte (Stadtlohn), Bernd Trindeitmar (Ochtrup), Dennis Vrenegor (Vreden).

Informationen zur Weiterbildung zur staatlich geprüften Betriebswirtin bzw. zum staatlich geprüften Betriebswirt gibt es unter www.bwv-ahaus.de. Die nächste Weiterbildung startet nach den Sommerferien.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen