Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung mit Wirtschaftsgymnasium Ahaus - Kusenhook 4-8 - 48683 Ahaus - Tel.: (0 25 61) 42 90 3

Informationsveranstaltungen

Wir laden Sie zu den folgenden Informationsveranstaltungen ein:

Tag der Beruflichen Gymnasien
Samstag, 02.02.2019 10:00 - 14:00 Uhr am Schulort Ahaus

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bildungsgang Höhere Handelsschule und Fachoberschule
Montag, 28.01.2019 - 19:00 Uhr am Schulort Ahaus

Ort: erste Etage Raum A109-A112 Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Kusenhook 4 – 8, Ahaus.

 

Anmeldezeitraum für alle Bildungsgänge: 08.02.2019-01.03.2019

Bankkauffrau/Bankkaufmann

Der Beruf des Bankkaufmanns/der Bankkauffrau umfasst ein weites Aufgabengebiet, bei dem immer der Kunde im Mittelpunkt steht. Fachliches Können, Kooperation mit den Mitarbeitern und die Fähigkeiten, auf die Wünsche der Kunden einzugehen, bilden die drei Voraussetzungen, um Spaß und Erfolg im Beruf zu haben. Dies gilt für eine Vielzahl von Bereichen, z.B. Anlagegeschäft, Kreditgeschäft oder Außenhandel.

Die Ausbildungsdauer beträgt 2 ½ Jahre. Von Ihrem Ausbildungsbetrieb werden Sie zum Berufschulunterricht angemeldet.

 

Anmeldungen

Anmeldungen erfolgen ausschließlich über Schüleranmeldung.de.


Öffnungszeiten des Sekretariats
Schulort Ahaus:
Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag 08:00 – 12:00 Uhr

Bei nicht volljährigen Schüler/innen ist bei der Anmeldung die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

 

 

Weitere Auskünfte erteilt:

Herr Oberstudienrat Christian Gerbert

Ausbildungsvergütung

Ausbildungsjahr Vergütung
1 1050 € brutto
2 1100 € brutto
3 1150 € brutto

 

Je nach Ausbildungsbetrieb können die Zahlen leicht variieren.

Wenn Sie nach der Ausbildung übernommen werden, können Sie eine Vergütung von ca. 2.500,00 € brutto (nach Tarifvertrag) erwarten.

 

Vorgaben für die Berufsausbildung

Die Bewerberin / der Bewerber sollte über die Fachhochschulreife, mindestens jedoch über eine gute Fachoberschulreife verfügen.

 

Unterrichtsorganisation

Der Berufschulunterricht wird in Blockform durchgeführt.

Sie besuchen  im 1. und 2. Ausbildungsjahr jeweils zweimal pro Jahr für 6-7 Wochen, im 3. Ausbildungsjahr einmal für 6-7 Wochen die Berufsschule. Mit dem Besuch des Blockunterrichts haben Sie dann die Berufschulpflicht für das entsprechende Ausbildungsjahr erfüllt.

Der Unterricht umfasst folgende Fächer:

 

Deutsch 2 Std.
Politik 2 Std.
Sport 2 Std.
Religion 2 Std.

Berufsbezogener Bereich:
Bankbetriebslehre 14 Std.
Rechnungswesen 5 Std.
Allg. Wirtschaftslehre 6 Std.
Datenverarbeitung 2 Std.
Wertpapierkurs 1 Std.


Wahlbereich:

Englisch 2 Std.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Blockes erhalten Sie ein Berufsabschlusszeugnis.

 

Unterrichtsprojekt

Damit die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen in der Anlage liquider Mittel in Aktien sammeln können, wird jeder Klasse jeweils von einem Ausbildungsinstitut ein zinsloses Darlehen über 5.000,00 € zur Verfügung gestellt, das sie zu Käufen an den Börsen nutzen sollen.

Dabei tragen die Auszubildenden das Verlustrisiko, denn am Ende des Oberstufenblocks muss der Betrag zurückgezahlt werden. Auf der anderen Seite können sie dann aber auch einen erwirtschafteten Gewinn behalten.

In einer gesonderten Stunde pro Wochen geben die Auszubildenden einen Rückblick auf die vergangene sowie einen Ausblick auf die kommende Woche und treffen dann gemeinsam entsprechende Kauf- bzw. Verkaufsentscheidungen.

Auch ein Besuch einer Börse ist Bestandteil des Unterrichtskonzepts.

 

Internationalisierung

In allen fünf Unterrichtsblöcken haben die Auszubildenden drei Unterrichtsstunden Englisch mit der Möglichkeit des Erwerbs des KMK-Fremdsprachenzertifikats.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in der Mittelstufe an einem Bilingualen Modul „European Economics“ teilzunehmen. Der Stundenumfang ist zwei Unterrichtsstunden pro Woche. Die Teilnahme ist freiwillig.
Seit drei Jahren besteht darüber hinaus ein Begegnungsprojekt mit Schülerinnen und Schülern des ROC Almelo (Niederlande). Ein gegenseitiger Besuch findet einmal im Jahr statt, und zwar entweder in Almelo oder in Ahaus.
Im Rahmen des Europatages wird dieses Begegnungsprojekt vorbereitet.

 

Abschlussprüfung

Um den Kaufmannsgehilfenbrief zu erlangen – also um sich tatsächlich „Bankkauffrau“ bzw. „Bankkaufmann“ nennen zu dürfen - müssen Sie eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Münster ablegen. Diese umfasst einen schriftlichen und einen praktischen Teil.

Im schriftlichen Teil sind vier Prüfungsbögen zu bearbeiten:

• Bankbetriebslehre I (umfasst drei Fälle)
• Bankbetriebslehre II (programmierte Aufgaben)
• Wirtschafts- und Sozialkunde
• Rechnungswesen und Steuerung

Der praktische Teil besteht aus einem etwas 20-minütigen Beratungsgespräch vor dem Prüfungsausschuss der IHK Münster

 

Auskunft und Beratung

Wenn Sie sich für diesen Beruf interessieren, bieten folgende Kreditinstitute der näheren Umgebung Ausbildungsplätze an:

 

• Volksbank Gescher, Marktplatz 5, 48712 Gescher
• VR-Bank Westmünsterland eG, Butenwall 57, 46325 Borken
• Volksbank Gronau-Ahaus eG, Neustr. 42-46, 48599 Gronau
• Sparkasse Westmünsterland, Overbergplatz 1, 48249 Dülmen

Nachdem Sie das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen haben, erhalten Sie einen entsprechenden Ausbildungsvertrag.

Außerdem erhalten Sie Informationen auf unserer Berufsorientierungsmesse im September eines jeden Jahres. Hier können Sie Ihre Fragen an Auszubildende der Sparkasse bzw. Volksbank richten.

Diese Gelegenheit sollten Sie auf jeden Fall nutzen, da Sie hier bereits persönliche Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben knüpfen können.

Als Ansprechpartner steht Ihnen in der Schule

Herr Oberstudienrat Christian Gerbert

zur Verfügung.

Wie geht es weiter?

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung stehen Ihnen als Bankkauffrau/Bankkaufmann alle Türen offen: Die örtlichen Kreditinstitute bieten eine Vielzahl von innerbetrieblichen Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

zur Staatlich geprüften Betriebswirtin / 
zum Staatlich geprüften Betriebswirt

fortzubilden.

Die von dem Berufskolleg Wirtschaft & Verwaltung Ahaus angebotene Weiterbildungsmaßnahme unterscheidet sich durch ihre betriebspraktische Orientierung bewusst von der stärker theoretisch ausgerichteten Ausbildung an den Fachhochschulen und Hochschulen.

Die Fachschule für  Wirtschaft  wird in den Schwerpunkten

  • Absatzwirtschaft
  • Wirtschaftsinformatik

angeboten.

Fall Sie nach der Berufsaubildung die Fachhochschulreife erwerben wollen, um beispielsweise die Fachhochschule zu besuchen, können Sie an unserem Berufskolleg die Fachoberschule Klasse 12 besuchen.

Um an einer Universität zu studieren, benötigen Sie die allgemeine Hochschulreife. Wenn Sie bereits über die Fachhochschulreife verfügen, können Sie an unserem Berufskolleg die Fachoberschule Klasse 13 besuchen.

Eine Bankausbildung wird Ihnen bei einem Studium an eine Fachhochschule oder einer Hochschule viele Vorteile einbringen, sowohl während des Studiums als auch danach.

 

Warum ich diesen Beruf gewählt habe?

„Der Beruf des Bankkaufmann erschien mir sehr vielseitig zu sein. Der Spaß am Umgang mit Kunden, anspruchsvolle Tätigkeiten in den innerbetrieblichen Abteilungen und ein seriöses und freundliches Umfeld sind ein idealer Einstieg in die Berufswelt. Und außerdem ist das Berufsbild nach wie vor sehr angesehen und verspricht viele Aufstiegsmöglichkeiten.“

(Christian G., ehem. Auszubildender an der Sparkasse)

 

Ausbildungsbetriebe

  • Volksbank Gescher, Marktplatz 5, 48712 Gescher
  • VR-Bank Westmünsterland eG, Butenwall 57, 46325 Borken
  • Volksbank Gronau-Ahaus eG, Neustr. 42-46, 48599 Gronau
  •  Sparkasse Westmünsterland, Overbergplatz 1, 48249 Dülmen

 

Blockzeiten


Schuljahr 2017 / 2018
5. Block (Oberstufe): 30.08.2017 – 13.10.2017
3. Block (Mittelstufe): 16.10.2017 – 08.12.2017
1. Block (Unterstufe): 11.12.2017 – 02.02.2018
4. Block (Mittelstufe): 05.02.2018 – 23.03.2018
2. Block (Unterstufe): 09.04.2018 – 01.06.2018

Schuljahr 2018 / 2019
5. Block (Oberstufe): 29.08.2018 – 12.10.2018
3. Block (Mittelstufe): 29.10.2018 – 07.12.2018
1. Block (Unterstufe): 10.12.2018 – 08.02.2019
4. Block (Mittelstufe): 11.02.2019 – 29.03.2019
2. Block (Unterstufe): 01.04.2019 – 24.05.2019

Schuljahr 2019 / 2020
5. Block (Oberstufe): 28.08.2019 – 11.10.2019
3. Block (Mittelstufe): 28.10.2019 – 06.12.2019
1. Block (Unterstufe): 09.12.2019 – 31.01.2020
4. Block (Mittelstufe): 03.02.2020 – 13.03.2020
2. Block (Unterstufe): 16.03.2020 – 08.05.2020

 

Weitere Informationen zum Beruf

www.bankkaufmann.de
www.bundesagenturfürarbeit.de

 

Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung führt im Herbst eines jeden Jahres in Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg für Technik sowie mit dem Lise-Meitner-Berufskolleg eine

Berufsorientierungsmesse

in den Berufskollegs durch. Dort können sich Interessenten über diesen Ausbildungsberuf informieren.

Die Informationsstände werden von Auszubildenden der Sparkassen und Volksbanken gestaltet.

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen